Forcierter superschnelle entgiftung von drogen

Ultraschnelle Entgitung von drogen

Forcierter entgiftung von drogen

Entgiftung von drogenPer Definition sind Opioide all jene Substanzen welche pflanzlicher oder künstlicher Herkunft sind und die gemeinsame Eigenschaft besitzen eine starke Euphorie auszulösen, welche zu psychischer Abhängigkeit führt, sowie und vor allem Schmerz zu blockieren. Opioide sind legale Medikamente welche in der Medizin als Bestandteil der Narkose eingesetzt und im Prozess einer schnellen Schmerzlinderung sowie als Substitutstherapie, am häufigsten bei Entgiftung und Drogenentzug, verwendet werden. Die bekanntesten Opioide sind Morphium, Codein, Tramadol, Vicodin, Methadon, Substitol und auch kombinierte Analgetika wie das außerordentlich populäre Caffetin gegen Kopfschmerzen. Abgesehen von diesen Medikamenten zählen auch Heroin, Opium und Desomorphin zu den Opioiden. Opioide sind also Medikamente, aber auch „Gifte“ wenn sie nicht so wie vorhergesehen verwendet werden. Wenn sie zu „Giften“ werden die den Körper schädigen ist eine Behandlung unausweichlich. Dies beginnt natürlich mit einer Entgiftung damit der Organismus vom Toxin befreit wird und ausnüchtert was die Grundbedingung für jede weitere Behandlung ist.

Das Entzugssyndrom und die Krise während des Detoxikationsprozesses sind schmerzhaft und zutiefst unangenehm da sich der Körper während der Dauer der Konsumation bestimmter Substanzen an ihre Wirkung, welche psychische Abhängigkeit auslöst, gewöhnt, weshalb der Körper unter den schmerzhaften Folgen des Entzugs leidet. Die Dauer der Entzugskrise variiert und hängt vor allem vom missbräuchlich verwendeten Opioidtyp, der Menge, Zeitspanne und Art der Konsumation ab. So unterschiedlich die Drogen und ihre Wirkungen sind, verläuft auch der Säuberungsprozess des Körpers nicht immer gleich. Manche werden leichter ausgeschieden und überlebt, für andere ist viel Zeit und Mühe notwendig. Die durchschnittliche Krise nach dem Heroinkonsum dauert zum Beispiel zwischen fünf und sieben Tagen, bei Methadon oder Substitol kann sie bis zu 30 tagen währen. Diese Fakten, das der Entzug schmerzhaft und oft langwierig sein kann, dass der Entzug vom Patienten abgebrochen wird hat die moderne Medizin dazu geführt sich ernsthaft mit Behandlungsmethoden und Techniken für die Behandlung von Suchtkrankheiten auseinanderzusetzen, um den Patienten effizienter zu helfen, sie zu heilen und die Behandlung so human wie möglich ablaufen zu lassen, je schneller und schmerzloser desto besser. Unter anderem sind gerade diese Tatsachen wichtig damit der Abhängige den Kampf mit dem Dämon Droge aushält. Da der Körper im Laufe der Zeit immer immuner gegen die Wirkung des Opioids wird, erhöhen Süchtige nicht nur die Dosis sondern konsumieren verschiedene Betäubungsmittel gleichzeitig, oft auch in der gefährlichen Kombination mit Alkohol, um einen umso besseren und stärkeren Effekt dessen, was sie gewähnt sind, zu erreichen. Dies alles erschwert den Prozess der Entgiftung und Heilung sodass auch die Behandlungsmethoden an den ausgenommen ernsten Zustand des einzelnen Patienten angepasst werden.

Forcierter entgiftung von drogenEine der modernsten Methoden welche in Kliniken für die Behandlung von Suchterkrankungen, wie der „Klinik Dr. Vorobjev“, verwendet wird, ist die sogenannte „ultraschnelle Entgitung“ welche in äußerst harten Fällen von Drogenabhängigkeit angewandt wird. Charakteristisch für die ultraschnelle Entgitung ist dass der Patient sich in Vollnarkose befindet währenddessen der Organismus vom Toxin  gereinigt wird. Deshalb ist diese Methode wahrlich einzigartig und die Prozedur wird nur von einem speziell geschulten Team von Ärzten und medizinischem Personal durchgeführt. Die Methode der ultraschnellen Detoxikation wird individuell beim dafür ausgewählten Patienten, für welchen diese Methode unerlässlich ist, eingesetzt.

Das Verfahren der ultraschnellen Entgiftung verbindet folgende Elemente: detaillierte Diagnostik und die Vorbereitung des Patienten auf die Narkose sowie deren Eintreten, der Schutz des gesamten Organismus und aller Organe vor etwaigen Komplikationen während der Intervention und die ununterbrochene Überwachung des Zustandes des Patienten, Prävention vor den Entzugssymptomen und anderen möglichen Unannehmlichkeiten während des Reinigungsprozesses (z.B. erbrechen), Reinigung der Zellen mittels spezieller Medikamente und schlussendlich die schrittweise Weckung des Patienten unter ständiger Aufsicht sowie die Prävention von allen anderen möglichen Entzugssymptomen.

Nach dem Verfahren fühlt sich der Patient einige zeit unwohl und schläfrig, seine Kraft kehrt aber innerhalb von ein paar Stunden zurück – somit sind die Folgen nicht aggressiv. Was man hervorheben muss ist dass die ultraschnelle Entgiftung hervorragende Resultate im Bezug auf die Reinigung des Organismus und das Verhindern der unangenehmen Symptome des Entzugs erbringt. Sie kann den Abhängigen aber nicht vollständig heilen da die Entgiftung nur der erste Schritt auf diesem Weg ist. Der nächste ist natürlich die Psychotherapie, da dir Droge nicht nur eine physische sondern vor allem eine starke psychische Abhängigkeit auslöst somit ist die psychische Krise in vielen Fällen das größte Problem im Heilungsprozess und einer der häufigsten Gründe zu dieser tödlichen Angewohnheit zurück zu kehren.

Füllen Sie das Formular, lassen Sie Ihre Kontaktdaten und innerhalb von 24 Stunden wird sich der Expertenteam Ihnen melden.

Unsere Klinik ist spezialisiert auf alle Arten der Entgiftung von Drogen, sowie für die Behandlung von der psychischen Abhängigkeit. Wir können Ihnen verschiedene Behandlungsprogramme anbieten. Die Wahl des richtigen Behandlungsprogramms hängt von den spezifischen medizinischen Bedürfnissen des Patienten.

Auf unserer Klinik für die Behandlung von Drogenabhängigkeit waren bisher Patienten aus Deutschland und Österreich, aus folgenden Städten: Berlin , Bayern , Bonn ,  Köln , Stuttgart , Nürnberg  , Winnenden ,  Hesse , Saxony , Carinthia , Bremen , Bernburg, Styria , Klagenfurt , Salzburg, Vöcklabruck…

Tags:

Comments are closed.